Der parodontal geschädigte Zahn: Vortrag von Dr. Sebastian Becher

Die Ärzte der Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf – Dr. Dr. Martin Bonsmann, Dr. Wolfgang Diener M. Sc. und Dr. Sebastian Becher –  freuen sich, die  Studiengruppe Parodontologie, ParoExcellence begrüßen zu dürfen.

Am 15.07.2020 referiert unser Dr. Sebastian Becher zum Thema „Der parodontal geschädigte Zahn: Erhalten, oder doch gleich implantieren?“

Dr. Becher präsentiert anhand klinischer Fallbeispiele aktuelle evidenzbasierte Therapie-Möglichkeiten. Oftmals ist trotz ausgeprägten Knochenverlustes ein langfristiger Zahnerhalt möglich. Die Prognose des Zahnes kann auch durch operative Knochenregeneration bei erheblichem Knochenverlust verbessert werden. Ebenso stellt Dr. Becher Therapie-Optionen für dentale Implantate bei Parodontitis-Patienten vor, falls ein Zahnerhalt einmal nicht sinnvoll erscheinen sollte.

Wichtig hierzu ist, die individuellen Risikoprofile des Parodontitis-Patienten zu berücksichtigen. Unter dieser Voraussetzung stellen auch dentale Implantate bei diesen Patienten eine langfristige und stabile Therapie-Option dar.